„dieser Raum ist nicht einer – es sind viele“
Schauraum und Werkraum. Atelier und Galerie. Labor und Spielwiese. Ein bespielbarer Interaktionsraum verschiedener Disziplinen und Genres.
Ein Zwischenraum von Design und Kunst.

   

 

 

_ Weichnachtsfeier im combinat

xmas
Wir laden alle unsere Stammgäste ein! Beim entspannten weihnachtlichen late-nite-shopping mit Weihnachtsbäckereien und Prosecco gibt es vielleicht das ideale Geschenk zu entdecken. Von 19:30-22:00 gibt es auf alle Teile von Pitour, Artista, km/a, Aquanauta und Michaela Kraft 10% des Preises geschenkt.
 

_ Gastdesignerin im Dezember: PRIESTON by Noémi Nagy (H)

pr

_PRIESTON

Noémi Nagy hat ihre erste Kollektion im Frühling 2013 vorgestellt. Die Designerin ist für ihre Design-Experimente bekannt und überzeugt das Publikum jede Saison neu von ihrem neuen Stil. Die Kombination aus dramatischen Farben, ausdrucksvollen Stoffen und Blumenmotiven erschaffen  ein romantisches Gefühl.
Die Kollektionen sind gemacht für die moderne, urbane Frau, die gerne ihre feminine Seite zeigt. Die Kundin von Prieston ist stark und drückt durch ihren Stil in punkto Mode selbstbewusst ihre Persönlichkeit aus.
Prieston by Noémi Nagy wurde schon nach London und Australien eingeladen und hat im
September 2014 ihre H/W14/15 Kollektion in London präsentiert. Sie ist regelmässige Teilnehmerin  der MQ Fashion Week in Wien.
 www.prieston.hu

 


_ Gastkünstler im Dezember: András Szoboszlay (H)

andras

_András Szoboszlay

„Die Ausstellung handelt von den täglichen Erlebnissen und Kratzern.
Im Alltag gesehene und erlebte Ereignisse und Lebenssituationen werden in der Phantasie weitergesponnen.

Ich betrete die Straße mit meinem sensorischen Radar. Ich schaue nicht nur, ich sehe auch.
In die jeweilige Situationen hineingefühlt, entpacke sie sodann.

Um diese Alltagsmomente einzufangen, gebe ich dem Betrachter die Möglichkeit, innezuhalten und mit offenem Auge und Herzen zu gehen. Denn so kann man die Schönheiten, Schmerzen, Freuden und Tragödien des Tages fühlen und erleben.
Mit diesen Bildern möchte ich erzählen, wieviel Wert in jedem Moment liegt, um diesen auch bewusst zu erleben.“

András Szoboszlay - Geboren 1972, studierte an der Universität für Angewandte Kunst (MOME) in Budapest/H Animation und arbeitet in der Werbung. „Die tägliche Kreativität besteht aus Routine, die die Technik tötet.“ Deshalb kehrte er zurück zur Zeichnung und stellt seine Werke auch regelmässig aus.

www.szoboszlayandras.com


 
 
 

_ find us on facebook: fb