„dieser Raum ist nicht einer – es sind viele“
Schauraum und Werkraum. Atelier und Galerie. Labor und Spielwiese. Ein bespielbarer Interaktionsraum verschiedener Disziplinen und Genres.
Ein Zwischenraum von Design und Kunst.

   

 

 
 

_Combinat im Juni

combinat

_Combinat im Juni

Das Combinat bietet ein breites Spektrum an heimischen und internationalen Designerinnen – Mode und Accessoires voller Kreativität und Herzblut aus eigener Produktion. PITOUR, ARTISTA, IAM YOU, PLURAL, NI-LY und SANDRA GILLES legen besonderes Augenmerk auf präzise Produktionsketten mit angeschlossenen Handwerksbetrieben und Schneidereien und verknüpfen die Partnerschaften in der eigenen Wirtschaft. Den Kund*innen bietet sich ein buntes Potpourri an Ideenreichtum und Stil mit stetig wechselnden und neuen Kollektionen.


 
 

_Gastdesignerin: CERWENKA DESIGN (A)

ddd

_CERWENKA DESIGN (A)

Ausstellung von Freitag, den 5.Juni bis Donnerstag, den 2.Juli
Mit Liebe für “altes Handwerk” und Interesse an der Zukunft kreiert Andrea Jack-Voigt Accessoires und Bekleidung. Zero Waste - Management sowie die Verwendung von erlesenen Stoffe und feinstem Leder schließen sich dabei nicht aus, sondern schmeicheln einander. Die Materialien werden sorgfältig ausgesucht und ausschließlich in Österreich verarbeitet. Mit Sinn für den derzeit vorherrschenden Zeitgeist wird Tradition in die Gegenwart geholt, wo sie mit Streetwear und Klassikern fusioniert. Für die aktuelle Kollektion bediente sich die Wahl-Steirerin an Elementen der österreichischen Tracht, sowie Klassikern.
Die Entwürfe von CERWENKA sind zeitlos, bei sorgfältiger Behandlung kann man sich über viele Saisonen an einem Stück erfreuen, was Jack-Voigts Vorstellung von zukunftsweisendem Konsumverhalten entspricht.
"Ich möchte Mode anbieten, die Frauen den Rücken stärkt und sie strahlen lässt" lautet das Credo der Gründerin von CERWENKA.


 

_Gastkünstlerin: TSALIK ( A)

tsal

_TSALIK

„CONCURRENT LINES ON METAL“_
Die Ausstellung wird aufgrund der aktuellen Lage verlängert! Fotografie/Metallobjekte 2020. Ein spannender Dialog zwischen dem Medium Metall und der künstlerischen Ablichtung von Natur. Als Verbindung dienen überschneidende Linien („concurrent lines“), die über dem Bild eine dritte Dimension einziehen und Muster grafisch brechen.

http://www.tsalik.at/


 

_ find us on facebook: fb